Österreich

Doping-Prozess gegen Walter Mayer begann mit einer Überraschung

Einst hoch geschätzt, dann tief gefallen: Den früheren Langlauftrainer Walter Mayer aus Radstadt muss sich erneut wegen Dopings verantworten. Vor Gericht in Innsbruck gab die Mitangeklagte zu, sie habe ihn auf Druck der Polizei verleumdet.

Schon zu Beginn hatte der Verteidiger des ehemaligen Langlauftrainers Walter Mayer (62), Hans-Moritz Pott aus Schladming, angekündigt, sein Mandant werde vorerst keine Aussage machen, denn man wolle sich zuerst anhören, was die Zeugen aussagen. Denn im Gegensatz zu ihren eigenen Verfahren standen Ex-Langläufer Johannes Dürr und Ex-Trainer Gerald Heigl - beide wurden Ende Jänner rechtskräftig wegen Dopings und Sportbetrugs zu bedingten Strafen verurteilt - unter Wahrheitspflicht.

Mitangeklagte Cornelia K. gestand Falschaussage

Richterin Martina Eberherr befragte daher ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.10.2020 um 03:44 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/video-doping-prozess-gegen-walter-mayer-begann-mit-einer-ueberraschung-83644546