Österreich

Stadtflucht in Zeiten von Corona: Die Bedrohung weckt Heimatgefühle

Die Ausgangsbeschränkungen in Österreich gelten für mindestens eine Woche. Bereits zuvor sind viele Menschen, die in Wien leben, aber aus den Bundesländern stammen, in ihre Heimat zurückgekehrt. Warum es auf dem Land sicherer erscheint.

Es habe lange Gespräche mit den Eltern gegeben, bevor die finale Entscheidung gefallen sei. "Doch dann war für uns alle klar, ich verlasse Wien und komme nach Hause. Nach Mallnitz", erzählt Franz-Josef Hauserer. Seit einigen Tagen hat der 35-Jährige der Bundeshauptstadt aufgrund der Coronakrise den Rücken zugekehrt und ist wieder aufs Land nach Kärnten gezogen.

Mit dieser Entscheidung ist Hauserer nicht allein. Auch Anna R. lebt seit Samstag wieder bei ihrer Mutter in Oberösterreich. Beide erzählen hier ihre ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 09.03.2021 um 02:37 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/video-stadtflucht-in-zeiten-von-corona-die-bedrohung-weckt-heimatgefuehle-84942124