Österreich

Viele Mühlviertler investieren ihr Erspartes in Sonnenenergie

500 Dächer sind im Bezirk Freistadt mit Photovoltaikanlagen ausgestattet. Möglich wurde das Projekt durch Bürgerbeteiligung. Warum Anleger ihr Geld lieber "Helios" als der Bank geben.

Die Sonne versteckt sich an diesem Sommernachmittag zumeist hinter den Wolken. Strom wird dennoch erzeugt, nur eben in viel geringerer Menge als bei strahlendem Sonnenschein. In diesem Fall wird der eingehende Strom dazu verwendet, um eines der Elektro-Autos der Carsharing-Flotte aufzuladen. Mit dem wiederum war soeben Norbert Miesenberger, Miteigentümer und Projektmanager der Helios Sonnenstrom GmbH, unterwegs, um dem Redakteur zu zeigen, wie viele Dächer in der Region bereits mit Photovoltaikanlagen ausgestattet sind.

Der Bezirk Freistadt im Mühlviertel in ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.05.2022 um 03:37 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/video-viele-muehlviertler-investieren-ihr-erspartes-in-sonnenenergie-73725619