Österreich

Viel Glück für kleinen Bub bei schwerem Pkw-Unfall

Ein dreieinhalbjähriger Bub ist im Pkw seiner 59-jährigen Oma Sonntagnachmittag in Vorchdorf im Bezirk Gmunden bei einem schweren Unfall unverletzt geblieben. Das berichtete die Landespolizeidirektion Oberösterreich.

Die Frau war mit ihrem Wagen auf einem nahezu geraden Straßenstück von der Fahrbahn abgekommen und über die Böschung hinuntergerollt. Durch eine Bodenunebenheit hob ihr Auto ab und flog 20 Meter durch die Luft bis es gegen eine Garagenmauer sowie ein davor geparktes Fahrzeug prallte und auf dem Dach zu liegen kam. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Die Lenkerin wurde im Fahrzeug eingeklemmt. Die Freiwillige Feuerwehr befreite sie. Die 59-Jährige und ihr Enkel wurden in das Welser Krankenhaus eingeliefert. Der Bub, der in einem Kindersitz im Fonds des Wagen gesichert war, blieb nach Auskunft des Spitals unverletzt.

Quelle: APA

Aufgerufen am 29.11.2020 um 03:11 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/viel-glueck-fuer-kleinen-bub-bei-schwerem-pkw-unfall-61465066

Kommentare

Schlagzeilen