Österreich

Viel Lob für Paket gegen Raser

Als Schritt in die richtige Richtung werden die von der Regierung geplanten Maßnahmen gegen Schnellfahrer begrüßt. Vielen Fachleuten gehen die Beschlüsse aber nicht weit genug.

Kürzlich in Salzburg-Gnigl: Die Polizei verfolgt einen Autolenker, der mit bis zu 83 km/h durch eine 30er-Zone rast. Der 20-jährige Probeführerscheinbesitzer war für einen Essenslieferdienst unterwegs. SN/lpd salzburg
Kürzlich in Salzburg-Gnigl: Die Polizei verfolgt einen Autolenker, der mit bis zu 83 km/h durch eine 30er-Zone rast. Der 20-jährige Probeführerscheinbesitzer war für einen Essenslieferdienst unterwegs.

Zwei aktuelle Fälle von Rasern: Am Dienstagabend bretterte ein Autofahrer durch das Ortsgebiet von Pinkafeld (Südburgenland) mit 131 km/h über die B63, wo 70 Stundenkilometer erlaubt sind. In Salzburg-Gnigl verfolgte kürzlich eine Zivilstreife der Polizei einen Raser durch eine Tempo-30-Zone. Der Lenker beschleunigte in der Bergerbräuhofstraße auf 83 km/h. Der Probeführerscheinbesitzer (20) wollte an einem Freitagabend für einen Lieferdienst Essen zustellen, ehe er gestoppt wurde. Bei der Fahrt "kamen ihm drei Fahrradfahrer entgegen, bei denen der vorgeschriebene Seitenabstand unterschritten wurde", ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.10.2021 um 12:13 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/viel-lob-fuer-paket-gegen-raser-100895311