Österreich

Vier Verletzte bei Verkehrsunfall im Mühlviertel

Die Kollision eines ungarischen Autos mit einem Linienbus hat Freitagnachmittag in Berg bei Rohrbach vier Verletzte gefordert. Der 51-jährige Pkw-Lenker war auf der Böhmerwald Straße (B38) aus vorerst unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und hatte den Unfall verursacht. Sowohl am Wagen als auch am Bus entstand Totalschaden, teilte die Pressestelle der Polizei Oberösterreich mit.

EU-Sanktionen gegen den Iran und Syrien in Kraft SN

Gegen 13.40 Uhr stießen die Fahrzeuge zusammen, der Bus war mit rund 20 Personen besetzt. Der Ungar, der auch noch gegen ein anderes Auto krachte, und sein Beifahrer, ein 48-jähriger Landsmann, wurden verletzt. Der 45-jährige Buschauffeuer und ein Schüler, den er transportiert hatte, kamen mit leichten Verletzungen davon.

Quelle: APA

Aufgerufen am 18.11.2018 um 09:38 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/vier-verletzte-bei-verkehrsunfall-im-muehlviertel-3068560

Schlagzeilen