Österreich

Vierjährige in Linzer Bad fast ertrunken

Eine Vierjährige wäre am Sonntag in einem Linzer Hallenbad beinahe ertrunken. Die Mutter war in die Garderobe gegangen und hatte das Mädchen ohne Schwimmflügel zurückgelassen. Ein Badegast entdeckte das reglos im Wasser treibende Kind. Es wurde reanimiert und ins Kepler Klinikum gebracht, bestätigte die oö. Polizei.

Kurz nach 14.00 Uhr sah ein Badegast, dass das Mädchen im Kinderbecken trieb. Er schlug Alarm, das Kind wurde sofort aus dem Wasser geholt und erfolgreich reanimiert. Es war bereits im Hallenbad wieder ansprechbar. Die Vierjährige wurde dennoch von einem Notarzt ins Spital gebracht. Die 26-jährige Mutter wird wegen Verletzung der Aufsichtspflicht angezeigt.

Quelle: APA

Aufgerufen am 26.09.2018 um 12:45 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/vierjaehrige-in-linzer-bad-fast-ertrunken-483475

Schlagzeilen