Österreich

Vierjährige in Möbelhaus von umkippendem Kasten getroffen

In einem Möbelhaus in Steyr ist Mittwochnachmittag ein rund 50 Kilo schwerer Badezimmerkasten umgekippt und auf ein vierjähriges Mädchen aus Niederösterreich gefallen. Es wurde ins Landeskrankenhaus Steyr eingeliefert, berichtete die Polizei.

Das Mädchen wurde ins Spital gebracht SN/APA (Archiv/dpa)/Stephan Jansen
Das Mädchen wurde ins Spital gebracht

Das Kind war mit seinem Vater, einem 35-Jährigen aus dem Bezirk St. Pölten-Land, und seiner Mutter, einer 36-Jährigen aus dem Bezirk Melk, in der Bäderabteilung des Möbelhauses. Plötzlich hörten die Eltern ein dumpfes Geräusch und gleich darauf Schreie ihrer Tochter. Der Kasten war umgekippt und auf die Vierjährige gefallen. Die Kleine blutete leicht aus dem Ohr.

Nach Auskunft des Landeskrankenhauses Steyr ist das Mädchen nicht in Lebensgefahr. "Es geht ihm gut", so eine Kliniksprecherin auf APA-Anfrage. Allerdings müsse das Kind noch einige Zeit zur Beobachtung im Spital bleiben. Es werde dort von seiner Mutter begleitet.

Quelle: APA

Aufgerufen am 19.10.2020 um 06:26 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/vierjaehrige-in-moebelhaus-von-umkippendem-kasten-getroffen-68625382

Schlagzeilen