Österreich

Vierjähriger in Asylunterkunft von Geländer gefallen

Ein vierjähriger Bub ist in einer weststeirischen Asylunterkunft am Donnerstagvormittag von einem Balkongeländer gestürzt und hat sich schwere, aber nicht lebensgefährliche Kopfverletzungen zugezogen. Laut Polizei war der kleine Syrer in einem von seinen Eltern unbeobachteten Moment mit einem Getränk auf das Geländer der Unterkunft im Gemeindegebiet von Wies (Bezirk Deutschlandsberg) geklettert.

Als er trinken wollte, kippte er nach hinten und stürzte drei Meter ab. Er zog sich eine doppelte Schädelfraktur zu, schwebte aber nicht in Lebensgefahr. Er wurde in das Krankenhaus Deutschlandsberg und von dort mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 12 in die Kinderchirurgie des LKH Graz gebracht.

Quelle: APA

Aufgerufen am 24.09.2018 um 03:39 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/vierjaehriger-in-asylunterkunft-von-gelaender-gefallen-1212301

Schlagzeilen