Österreich

Villacher Firma in Vollbrand - Arbeiter gerettet

Sirenengeheul in Villach und 200 Feuerwehrleute im Einsatz: In der Nacht auf Dienstag kam es in einem Gebäude des Polier- und Schleifmittelerzeugers 3M zu einem Großbrand.

 Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs waren 80 Arbeiter in der Nachtschicht.  SN/ff gödersdorf
Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs waren 80 Arbeiter in der Nachtschicht.

In der St. Magdalener Straße fing laut Landespolizeidirektion Kärnten kurz vor vier Uhr früh zu brennen an. Bereits beim Eintreffen der Einsatzkräfte konnte starker Rauch und der Brand eines Kamins wahrgenommen werden. Aufgrund einer sogenannten "Durchzündung" stand das komplette Dach in Flammen. Zu dem Einsatz mussten alle Feuerwehren aus dem Bereich Villach und Umgebung beigezogen werden, wie die Einsatzkräfte in einer Aussendung berichteten. Verletzte gab es offenbar nicht.

Etwa 200 Feuerwehrleute standen im Einsatz. Die "Kleine Zeitung" (Online) berichtet, dass zum Zeitpunkt des Brandausbruchs 80 Arbeiter in der Nachtschicht waren; sie konnten das brennende Gebäude rechtzeitig verlassen. Aufgrund der starken Rauchentwicklung eine Warnung der Landesalarm- und Warnzentrale (LAWZ) an die Bevölkerung ausgegeben wurde, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Die Löscharbeiten dauerten auch am Dienstagvormittag noch an, das Gebiet um die Firma war vorerst gesperrt.

Drittel der Werksfläche zerstört

Laut einer Aussendung des betroffenen Unternehmens werden in dem Werk Schleifmaterialien gefertigt. Rund 400 Mitarbeiter sind dort beschäftigt. Man geht davon aus, dass das Feuer in einem sogenannten "Ofenhaus" ausgebrochen ist. Ein Drittel der Werksfläche dürfte nach ersten Schätzungen durch das Feuer zerstört worden sein.

(Apa, SN-Mihe)

Aufgerufen am 22.06.2018 um 03:37 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/villacher-firma-in-vollbrand-arbeiter-gerettet-25330639

Einjähriger in Tirol von Rasenmähroboter überrollt

Ein 14 Monate alter Bub ist am Donnerstag in Pertisau in Tirol (Bezirk Schwaz) von einem Rasenmähroboter überrollt und dabei verletzt worden. Wie die Polizei berichtete, war das Kind in einem unbeobachteten …

Meistgelesen

    Schlagzeilen