Österreich

Vinzibett sucht verzweifelt ein neues Quartier

Der Mietvertrag für den gemeinnützigen Verein läuft aus. Viele Vermieter und Nachbarn wollen aber keine Berührung mit Obdachlosen.

Die Notschlafstelle in der Ottakringerstraße verfügt über zwei Stockwerke mit 12 Schlafräumen und 47 Betten. Im April 2021 ist Schluss. SN/vinziwerke
Die Notschlafstelle in der Ottakringerstraße verfügt über zwei Stockwerke mit 12 Schlafräumen und 47 Betten. Im April 2021 ist Schluss.

Seit knapp einem Jahr ist die Obdachlosenunterkunft Vinzibett auf Quartiersuche. Denn der Vertrag mit der bisherigen Vermieterin läuft im April 2021 aus, bis dahin muss die Vinzigemeinschaft die Bleibe im 17. Wiener Gemeindebezirk verlassen. Am Mittwoch will der gemeinnützige Verein von 15 bis 17 Uhr eine Mahnwache am Stephansplatz abhalten, um auf die prekäre Lage viele Obdachloser aufmerksam machen.

"Findet sich kein neues Haus, werden Menschen obdachlos und landen auf der Straße. Auch Vinziwerke-Gründer Pfarrer Wolfgang Pucher aus ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.11.2020 um 07:22 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/vinzibett-sucht-verzweifelt-ein-neues-quartier-82663504