Österreich

Vorarlberger von Stier aufgespießt und durch die Luft geschleudert

Der Stier stieß dem Mann ein Horn in den Oberschenkel und schleuderte ihn drei Meter durch die Luft.

Der Mann wollte einen Stier auf die Alm bringen (Symbolbild).  SN/heinz bayer
Der Mann wollte einen Stier auf die Alm bringen (Symbolbild).

Ein 36-Jähriger ist am Samstag in Ludesch (Bez. Bludenz) von einem Stier attackiert und schwer verletzt worden. Wie die Polizei berichtete, stieß das Tier dem Mann ein Horn in den Oberschenkel und schleuderte ihn rund drei Meter durch die Luft. Der 36-Jährige wurde erheblich am Bein verletzt und nach der Erstversorgung durch einen Notarzt in das Krankenhaus nach Feldkirch eingeliefert.

Der Mann holte den Stier gegen 20 Uhr von einem Bauern ab, um ihn auf eine Alm zu bringen. Als er das Tier an einem Strick in ein Auslaufgehege vor den Stall führte, kam es plötzlich zu der Attacke.

Quelle: APA

Aufgerufen am 13.12.2018 um 07:55 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/vorarlberger-von-stier-aufgespiesst-und-durch-die-luft-geschleudert-29021038

Kommentare

Schlagzeilen