Österreich

Wanderer stürzte in Vorarlberg 300 Meter in den Tod

Bei einer Wanderung im Montafon in Vorarlberg ist ein 38-Jähriger am Montag tödlich verunglückt. Der Wanderer war mit zwei weiteren Männern zu Mittag auf der 2.334 Meter hohen Geißspitze unterwegs, als der als erste gehende Mann auf dem gefrorenen Grasboden ausrutschte. Daraufhin stürzte er rund 300 Meter weit ab und zog sich tödliche Verletzungen zu, wie die Polizei mitteilte.

Symbolbild. SN/APA (Guggenberger)/THOMAS GUGGEN
Symbolbild.
Quelle: APA

Aufgerufen am 22.09.2018 um 05:24 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/wanderer-stuerzte-in-vorarlberg-300-meter-in-den-tod-562855

Schlagzeilen