Österreich

Warme statt weiße Weihnacht

Schnee am Heiligen Abend bleibt auch heuer eine Rarität. Temperaturen um die 20 Grad Celsius werden sich künftig häufen. Das ist vor allem für die Tier- und Pflanzenwelt eine Belastung.

Winter, wie wir sie gewohnt sind, könnten schon bald der Vergangenheit angehören. SN/Paopano - stock.adobe.com
Winter, wie wir sie gewohnt sind, könnten schon bald der Vergangenheit angehören.

Am Wochenende bricht der Föhn zusammen. Das ist in puncto Wetter die einzige gute Nachricht vor Weihnachten. Denn einigermaßen geschlossene Schneedecken wird man in ganz Österreich in den Tälern mit der Lupe suchen müssen. Ganz schlecht sieht die Prognose für sämtliche Landeshauptstädte aus. Für alle Bundesländer nördlich der Alpen, also Ober- und Niederösterreich, Wien und das Burgenland sowieso.

"Die Schneefallgrenze wird in der Nacht auf Samstag deutlich sinken - von 2000 auf 1000 Meter und darunter", sagt Clemens ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 04.02.2023 um 04:48 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/warme-statt-weisse-weihnacht-80846485