Österreich

Warum vor der Mathe-Matura die Nerven flattern

Eine Info-Hotline soll nun die brennenden Fragen von Schülern, Eltern und Lehrern beantworten.

In Mathematik fliegen traditionell die meisten Schüler bei der Matura durch.  SN/apa
In Mathematik fliegen traditionell die meisten Schüler bei der Matura durch.

Mathematik - das ewige Problemkind im österreichischen Schulunterricht? Mehr als ein Fünftel der heimischen AHS-Schüler, die im Sommer 2018 zur Zentralmatura angetreten sind, fiel in dem Fach durch. Von den 22,4 Prozent mit einem Nicht genügend auf die "Schriftliche" konnten sich immerhin 15,3 Prozent im Rahmen der mündlichen Kompensationsprüfung die Note positiv ausbessern.

"Es ist kein klassisches Angstfach", betont Bernd Zisser, im Bildungsministerium für die Zentralmatura zuständig. Er fügt aber hinzu: "Mathematik war schon in der Vergangenheit ein ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.01.2021 um 06:44 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/warum-vor-der-mathe-matura-die-nerven-flattern-83593249