Österreich

Wenn der Arzt pfuscht

Welche Rechte haben die Patienten? Die strengen Aufklärungspflichten sind Dreh- und Angelpunkt vieler Prozesse.

Trotz größter Sorgfaltspflichten wird auch immer wieder Operationsbesteck im Körper von Patienten vergessen. SN/stockadobe
Trotz größter Sorgfaltspflichten wird auch immer wieder Operationsbesteck im Körper von Patienten vergessen.

Man kann sich als Patient noch so ausführlich informieren, vorbereiten und mit einer zweiten Meinung absichern - am Ende müssen wir den Ärzten vertrauen. Aber auch bei den Göttern in Weiß läuft nicht immer alles fehlerfrei. Was tun, wenn der Mediziner krank statt gesund macht?Wann haften Ärzte?Ärzte müssen ihre Patienten qualifiziert und sorgfältig nach den anerkannten Regeln der ärztlichen Kunst (lege artis) behandeln. Vorab ist über die Vor- und Nachteile und über die Risiken der Behandlung aufzuklären. Wie umfangreich ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 31.10.2020 um 05:53 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/wenn-der-arzt-pfuscht-68500648