Österreich

Wer fahndet, der findet

Verfolgung via Internet. Sind private Fahndungsaufrufe in sozialen Netzwerken wie Facebook überhaupt zulässig?

Vorsicht bei der privaten Suche nach Straftätern im Internet. SN/apa (dpa)
Vorsicht bei der privaten Suche nach Straftätern im Internet.

"Kennt ihr diesen Typen? Der hat letzte Nacht einen Freund von mir zusammengeschlagen." Solche Chat-Nachrichten finden sich immer häufiger in Gerichtsakten, vor allem nach Raufereien und Diebstählen - manche Internetnutzer bedienen sich unkonventioneller Methoden, wenn es darum geht, vermeintliche Straftäter ...

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 25.05.2019 um 04:37 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/wer-fahndet-der-findet-70232419