Österreich

Wer haftet für Schäden durch Bäume?

Die Besitzer von Bäumen haben umfangreiche Kontrollpflichten. Bei höherer Gewalt gelten Sonderregeln.

Der Besitzer eines Baumes muss beweisen, dass er alle zumutbaren Vorkehrungen getroffen hat, um Schäden zu vermeiden. Robert Ratzer SN/robert ratzer
Der Besitzer eines Baumes muss beweisen, dass er alle zumutbaren Vorkehrungen getroffen hat, um Schäden zu vermeiden. Robert Ratzer

Bäume gelten zwar nicht allgemein als gefährlich. Sind sie aber zum Beispiel krank, durch mechanische Einwirkungen geschädigt oder abnorm gewachsen, kann von ihnen eine erhöhte Gefahr ausgehen. Die Rechtsprechung setzt Bäume den Gebäuden gleich. Das heißt: Der Besitzer eines Baumes haftet für Schäden, die durch das Umstürzen des Baumes oder herabfallende Äste verursacht werden, analog denselben strengen gesetzlichen Haftungsregeln wie der Besitzer eines Gebäudes.

Gehaftet wird verschuldensunabhängig allein aufgrund der objektiven Gefährlichkeit. Man spricht in einem solchen Fall ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 03.12.2020 um 05:11 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/wer-haftet-fuer-schaeden-durch-baeume-61336045