Österreich

Wer schaufelt, tut ein gerechtes Werk

Winterdienst nach Vorschrift. Vorsicht, Glatteis: Wer haftet für Ausrutscher in der kalten Jahreszeit?

Wer auf seinen Wegen nicht selbst Wege vom Schnee befreit, muss andere damit beauftragen. APA SN/apa
Wer auf seinen Wegen nicht selbst Wege vom Schnee befreit, muss andere damit beauftragen. APA


Alle Jahre wieder, wenn Frau Holle es besonders gut meint, herrscht allgemeine Verunsicherung: Wer muss wie, wo, wann und wie oft Schnee räumen? Kurzum: Wen trifft die Winterdienstpflicht?

Mit Schnee und Eis kommt nämlich auch die Verpflichtung, Gehwege zu räumen und mit Splitt zu bestreuen. Wir gehen den wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema Winterdienst auf den Grund.

Wer muss Schneeräumung organisieren?
Verantwortlich für den Winterdienst ist der Wegehalter, also in der Regel der Grundstückseigentümer oder eine Eigentümergemeinschaft. Wer nicht selbst zur Schaufel greifen will, muss andere mit der Räumung beauftragen.

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 18.02.2019 um 01:27 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/wer-schaufelt-tut-ein-gerechtes-werk-63807730