Österreich

Werbetafel verletzte Fußgängerin in der Steiermark

Sturmböen haben am Dienstagabend im obersteirischen St. Lorenzen im Mürztal zu einer Verletzten geführt. Werbetafeln hatten sich gelöst, wobei eine auf eine 74-jährige Passantin fiel. Die Frau wurde an der rechten Schulter getroffen und verletzt, teilte das Rote Kreuz mit. Die Pensionistin wurde mit stabilen Kreislaufverhältnissen ins Spital gebracht. Auch in anderen Regionen gab es Schäden.

Die Pensionistin wurde an der Schulter verletzt.  SN/APA (Archiv/Pfarrhofer)/HERBERT
Die Pensionistin wurde an der Schulter verletzt.

Die 74-Jährige war gegen 16.40 Uhr in St. Lorenzen im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag zu Fuß an Werbetafeln vorbeigegangen, als sich diese durch den Wind lösten. Eine Tafel in der Größe von etwa zwei Mal sieben Metern traf die Frau an der rechten Körperhälfte und blieb auf der zu Boden gestürzten Frau liegen. Passanten halfen der Verletzten, befreiten sie und leisteten Erste Hilfe. Der Notarzt brachte die Pensionistin ins Krankenhaus nach Bruck an der Mur.

Die Einsatzkräfte hatten am Dienstag auch in anderen Regionen der Steiermark mit Sturmschäden zu tun: In Hitzendorf nahe Graz sowie in Gratwein-Straßengel nördlich der steirischen Landeshauptstadt mussten die Feuerwehren etwa Bäume von den Straßen räumen. Auch am Mittwoch fegten beinahe in der ganzen Steiermark noch starke Windböen hinweg. Hinzu kamen Schneefälle in der Obersteiermark.

Quelle: APA

Aufgerufen am 24.09.2018 um 10:03 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/werbetafel-verletzte-fussgaengerin-in-der-steiermark-575794

Schlagzeilen