WhatsApp-Interview

Mit diesen Methoden bringt eine Kulturvermittlerin junge Menschen zur Kunst

Ob Karthasis, digitales Museum oder Rüben - Anita Thanhofer findet zu Kunst den geeigneten Zugang. Sie ist Kulturvermittlerin in Salzburg. Warum sie Kunst nicht ausschließlich ernst sieht und welchen Wert Unterhaltung für junge Leute hat, erklärt sie im SN-WhatsApp-Interview.

Anita Thanhofer kann Kunst – auch für Junge. SN/privat/martin strobl
Anita Thanhofer kann Kunst – auch für Junge.

Menschen zur Kunst - gerne zur bildenden - zu bringen, ist Anita Thanhofers Aufgabe. Diese geht sie mit mehr als den "herkömmlichen" Mitteln an. Sie verwendet auch digitales Werkzeug, um jemandem Kultur schmackhaft zu machen.

Auf ihrem Blog berichtet die Kunsthistorikerin über ihr Tun im digitalen Raum. Dabei spielt sie gerne mit Formaten. Am 13. April (im Screenshot ist noch vom 12. die "Schreibe") eröffnet eine junge Kunsthistorikerin, mit der sich Thanhofer viel austauscht, ihre Galerie in Salzburg.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.09.2020 um 06:38 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/whatsapp-interview-mit-diesen-methoden-bringt-eine-kulturvermittlerin-junge-menschen-zur-kunst-68003527