Österreich

Wiedersehen mit Tochter nach 30 Jahren: "Die Muttergefühle sind nie vergangen"

30 Jahre lang lebte Claudia Germuth in Ungewissheit. 1987 entführte ihr Mann die gemeinsame Tochter nach Ägypten. Doch dann kam plötzlich eine Nachricht auf Facebook.

"Vater nach Kindesentführung in Portugal festgenommen" - "Verschwundene Kinder nach elf Jahren aufgetaucht": In den vergangenen Wochen ließen Schlagzeilen wie diese aufhorchen. In Österreich kommt es laut Bundeskriminalamt pro Jahr zu 80 bis 90 Kindesentziehungen, zumeist in Obsorgestreitigkeiten. Der Großteil davon kann rasch aufgeklärt werden. Im Fall der Steirerin Claudia Germuth allerdings dauerte die Wiedervereinigung mit ihrer vom Vater nach Ägypten entführten Tochter drei Jahrzehnte.

Die heute 58-Jährige erinnert sich zurück an den Sommer 1987, als ihr Mann ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.09.2021 um 06:49 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/wiedersehen-mit-tochter-nach-30-jahren-die-muttergefuehle-sind-nie-vergangen-108689416