Österreich

Wien auch für "Economist" die lebenswerteste Stadt der Welt

In der vergleichbaren Liste des Beratungsunternehmens Mercer hält Wien bereits seit längerem die Top-Position, nun hat auch der "Economist" Wien als lebenswerteste Stadt gekürt. Als erste europäische Metropole hat die Bundeshauptstadt den Spitzenplatz des "Economist Intelligence Unit Global Survey" belegt, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte.

Auch der "Economist" hat Wien nun im Ranking ganz oben SN/APA/HERBERT PFARRHOFER
Auch der "Economist" hat Wien nun im Ranking ganz oben

Laut Rathauskorrespondenz lag Wien bisher auf Platz zwei und konnte nun das australische Melbourne erstmals nach sieben Jahren von der Spitze verdrängen. Wien und Melbourne erhielten die volle Punktezahl in den Bereichen Gesundheitssystem, Bildung, Kultur und Infrastruktur. Ausschlaggebend für die Top-Platzierung Wiens sei die hohe soziale Sicherheit, politische Stabilität und die niedrige Kriminalitätsrate gewesen, hieß es.

Die Studie des britischen Wirtschaftsmagazins hat insgesamt 140 Städte verglichen. Auf Wien und Melbourne folgen Osaka, Calgary, Sydney und Vancouver. Die zweitbeste europäische Stadt ist Kopenhagen auf Platz neun. Schlusslicht ist Damaskus, nur unwesentlich besser liegen die Hauptstadt von Bangladesch, Dhaka, sowie die nigerianische Metropole Lagos.

Quelle: APA

Aufgerufen am 17.12.2018 um 10:43 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/wien-auch-fuer-economist-die-lebenswerteste-stadt-der-welt-38765857

Schlagzeilen