Österreich

Wiener attackierte zuerst seine Freundin und dann Polizei

Ein Beziehungsstreit mitten auf der Straße in Wien-Leopoldstadt ist Freitagabend völlig aus dem Ruder gelaufen. Ein 27-Jähriger attackierte am Handelskai zunächst seine um ein Jahr ältere Freundin. Als Bekannte die Polizei alarmierten, ging der Mann dann auch auf die Beamten los. Er wurde festgenommen. Worum es bei dem Streit ging, war unklar.

Die Polizei konnten den Wütenden letztendlich arretieren.  SN/APA (Symbolbild)/BARBARA GINDL
Die Polizei konnten den Wütenden letztendlich arretieren.

Jedoch war die Auseinandersetzung so heftig, dass anwesende Bekannte des Paares die Polizei riefen. Der 27-Jährige ging jedoch auch auf die Beamten los. Dabei würgte er sogar einen Polizisten. Als er von der Exekutive zu Boden gebracht wurde, schlug er mehrmals mit dem Kopf aus, berichtete Sprecher Patrick Maierhofer am Samstag. Nachdem der Mann auch mit den Füßen nachgetreten hatte, wurden ihm Fußfesseln angelegt, anschließend wurde er in Gewahrsam genommen.

Quelle: APA

Aufgerufen am 19.11.2018 um 02:04 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/wiener-attackierte-zuerst-seine-freundin-und-dann-polizei-16990552

Schlagzeilen