Österreich

Wiener Drogenproduzent entsorgte 251 Cannabis-Stauden

Ein Wiener Drogenproduzent hat es offenbar mit der Angst zu tun bekommen und mehr als 250 Cannabis-Stauden in einer Nacht und Nebelaktion in Wien-Penzing entsorgt. Laut Polizeisprecher Roman Hahslinger wurden die Pflanzen Montagvormittag auf einem Firmengelände in der Bahnhofstraße gleich beim Allianz-Stadion, der neuen Heimstätte des SK Rapid Wien, gefunden.

Wiener Drogenproduzent entsorgte 251 Cannabis-Stauden SN/APA (Symbolbild)/HELMUT FOHRINGE
Die Stauden wurden in mehrere Müllsäcke verpackt.

Ein Anrainer hatte die Polizei gegen 9.00 Uhr informiert. Die 251 Stauden waren in mehreren Müllsäcken verpackt offenbar in der Nacht zuvor in Containern abgelegt worden. Die Polizei stellte die Pflanzen sicher. Wer hinter der Aktion steckte, war am Dienstag noch unklar.

Quelle: APA

Aufgerufen am 20.09.2018 um 04:41 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/wiener-drogenproduzent-entsorgte-251-cannabis-stauden-1026772

Schlagzeilen