Österreich

Wiener Taxler missbrauchte weiblichen Fahrgast

Ein 53 Jahre alter Taxifahrer soll in Wien eine Frau missbraucht und bestohlen haben, die sich von ihm von der Wohnung eines Freundes nach Hause bringen hatte lassen. Während der Fahrt schlief die 31-Jährige ein. In ihrer Wohnung in der Josefstadt verspürte die Frau schmerzhafte Verletzungen, außerdem fehlten ihr 200 Euro, wie die Landespolizeidirektion am Montag mitteilte.

Taxler gab weitere Taten zu.  SN/APA (Symbolbild/dpa)/Emily Wabit
Taxler gab weitere Taten zu.

Der Vorfall hatte sich bereits am 25. November abgespielt. Die 31-Jährige war knapp vor 3.30 Uhr in das Taxi gestiegen. Der Taxifahrer konnte von Kriminalisten ausgeforscht und einvernommen werden. Er zeigte sich laut Diebstahl zum Missbrauch und dem Diebstahl geständig. Möglicherweise handelt es sich um einen Serien-Täter: Der Polizei gegenüber gab der Mann eine weitere sexuelle Belästigung zu.

Aus diesem Grund sucht die Polizei über Anordnung der Staatsanwaltschaft nach weiteren möglichen Opfern. Hinweise werden an das Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01/31310 Durchwahl 33800 erbeten.

Quelle: APA

Aufgerufen am 15.11.2018 um 01:47 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/wiener-taxler-missbrauchte-weiblichen-fahrgast-579856

Schlagzeilen