Österreich

Wiener Tschauner Bühne lockt im Sommer mit neuer Fassade

Einer kleinen Frischzellenkur hat sich die Tschauner Bühne in Wien-Ottakring unterzogen: Neben dem kommenden Programm der 1909 gegründeten Stegreifbühne wurde am Donnerstag auch die neu gestaltete Fassade präsentiert. "Es ist unglaublich für mich, hier zu stehen nach doch schweren Zeiten", spielte Geschäftsführerin Monika Erb auf die Corona-Pandemie an. Nicht zuletzt das neue Erscheinungsbild verdeutliche: "Wir sind mit voller Kraft zurück."

"Alles neu macht der Mai" beim Tschauner SN/APA/GEORG HOCHMUTH/GEORG HOCHMUT
"Alles neu macht der Mai" beim Tschauner

Sie bedankte sich bei der Stadt sowie den Sponsoren, aber nicht zuletzt bei ihrem Team, das die vergangenen Monate gut gemeistert hat. "Sie können es sich nicht vorstellen, es war der Horror", verwies Erb auf die immer wieder wechselnde Situation für Kulturveranstaltungen. Ehrenpräsident Michael Häupl wurde anlässlich der Programmpräsentation mit einem "Ehrenbrett" gewürdigt, das von der alten Fassade stammt. "Ich kann mir den Bezirk ohne die Tschauner Bühne gar nicht vorstellen. Sie ist ein ganz entscheidender Teil von Ottakring."

Die Sänger, Schauspieler und Regisseure Markus Richter und Jürgen Kaupan stellten in der Folge die Highlights der neuen Saison vor. "Hier ist ein Feuerwerk der verschiedensten Genres zu erleben", betonte Richter. Das bunte Potpourri aus Humor und Musik beginnt am 7. Juni mit dem Benefiz-Kabarett "Hier!Sitz!Lach!" für den Tierschutz, bei dem u.a. Omar Sarsam, Gery Seidl und Monica Weinzettl zu erleben sind. Schlagerflair versprüht ab 8. Juni die Neuproduktion "Komm ein bisschen mit nach Italien", bevor am 14. Juni die ersten Abende der Reihe "Stegreif Klassik" anstehen. Das junge Publikum wollen u.a. Robert Steiner & Rolf Rüdiger mit "Wow! Die 2" (17. Juni) abholen.

Aber auch Altbürgermeister Häupl wird auf der Bühne zu erleben sein, wenn er am 26. Juni seine zu Jahresbeginn erschienene Autobiografie "Freundschaft" nochmals vorstellt. Weitere Kabarettgäste sind beispielsweise Mike Supancic, die Kernölamazonen oder die Comedybitsches, musikalische Schmankerl servieren Monti Beton, Hans Theesink oder das Trio Bäer, Winter, Novacek, das sich mit einem Danzer-Tribute einstellt. Und schließlich gibt es Wiederaufnahmen von "Tscharleys Tante Sing Along" und "Zuständ' wie im alten Rom". Gespielt wird in der Tschauner Bühne bis 6. September.

(S E R V I C E - www.tschauner.at)

Aufgerufen am 25.05.2022 um 11:29 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/wiener-tschauner-buehne-lockt-im-sommer-mit-neuer-fassade-121223740

Kommentare

Schlagzeilen