Österreich

Wilde Verfolgungsjagd mit Drogenlenker in Oberösterreich

Eine wilde Verfolgungsjagd hat sich Freitagabend im Bezirk Braunau in OÖ abgespielt. Ein 30-Jähriger war auf der Altheimer Straße (B143) an einer Kolonne vorbeigerast. Eine Zivilstreife, die zufällig im Verkehr steckte, folgte dem Mann. Mit rund 200 km/h unterwegs, machte erst eine Polizeisperre der waghalsigen Fahrt ein Ende. Bei dem Lenker wurde Drogenkonsum festgestellt, teilte die Polizei mit.

Wilde Verfolgungsjagd mit Drogenlenker in Oberösterreich SN/APA (dpa)
Erst eine Polizeisperre stoppte den Lenker.

In St. Peter am Hart fuhr der 30-Jährige mit seinem PS-starken Wagen an einer Autoschlange vorbei. Mehrmals überholte er ganze Kolonnen von Autos und Lkw. Ein Alkoholtest verlief negativ. Im Krankenhaus stellte ein Arzt aber den Drogenmissbrauch fest. Bei einer Durchsuchung des Autos mit einem Spürhund wurden auch geringe Mengen Marihuana gefunden.

Dem 30-Jährigen wurde der Führerschein abgenommen. Er wurde bei der Staatsanwaltschaft Ried wegen des Suchtmittel-Delikts angezeigt. Außerdem muss er sich aufgrund seiner zahlreichen Verkehrsübertretungen bei der Bezirkshauptmannschaft Braunau verantworten.

Quelle: APA

Aufgerufen am 18.11.2018 um 11:19 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/wilde-verfolgungsjagd-mit-drogenlenker-in-oberoesterreich-972331

Schlagzeilen