Österreich

Wo die Würde zu finden ist

Das größte Heckenlabyrinth Österreichs ist einem ganz besonderen Thema gewidmet.

Die ersten zarten Blüten und Blätter bahnen sich bereits den Weg ans Licht. Im Mattigtaler Heckenlabyrinth der Menschenrechte hält der Frühling Einzug. Angelegt hat es Norbert Knoll, der dort aufgewachsen ist. Als sein Bruder im Jahr 2002 tödlich verunglückte, erbte er das Elternhaus und ein Grundstück. "Ich wollte einen Teil des Erbes gemeinnützig verwenden", sagt der in Wien lebende Innviertler den SN.

Den dazugehörigen Acker wollte er eigentlich aufforsten, denn "schon als Kind habe ich mir immer einen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.01.2021 um 05:09 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/wo-die-wuerde-zu-finden-ist-67066795