Österreich

Wohnhäuser nach Pkw-Brand in Wiener Tiefgarage evakuiert

Wegen eines Pkw-Brands in einer Tiefgarage in Wien-Döbling mussten in der Nacht auf Mittwoch 18 Personen aus den zugehörigen zwei Mehrparteienwohnhäusern evakuiert werden. 17 Fahrzeuge und insgesamt 71 Feuerwehrleute rückten gegen 21.00 Uhr aus. Wie die Berufsfeuerwehr berichtete, ist die Ursache des Brandes derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen. Personen kamen nicht zu schaden.

Wohnhäuser nach Pkw-Brand in Wiener Tiefgarage evakuiert SN/APA (Webpic)/hex
Die Feuerwehr war mit 70 Mann im Einsatz.

Bei der Ankunft der Einsatzkräfte war bereits starker Rauchaustritt aus den Lüftungsbauwerken der Tiefgarage festzustellen. Die Nedergasse war im Bereich der Wohnhausanlage ebenfalls verraucht. Neben der Brandbekämpfung in der Garage selbst wurden auch die beiden Stiegenhäuser der Gebäude mittels Hochleistungsbelüftungsgeräten druckbelüftet, um einen Raucheintritt zu verhindern.

Zur Entrauchung der Garage wurden zusätzlich mehrere Großlüfter eingesetzt. Insgesamt wurden 18 Personen aus den Wohnhäusern in Sicherheit gebracht, einige warteten bis zum Einsatzende gegen 0.30 Uhr im Katastrophenzug der Berufsrettung Wien.

Quelle: APA

Aufgerufen am 13.11.2018 um 04:10 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/wohnhaeuser-nach-pkw-brand-in-wiener-tiefgarage-evakuiert-940264

Schlagzeilen