Österreich

"Zahlen der Hoffnung": Erneut mehr Genesene als Neuinfizierte in Österreich

Am Samstag hat es in Österreich erstmals weniger Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 als Genesene gegeben, auch am Sonntag setzte sich dieser Trend fort.

 SN/APA/HELMUT FOHRINGER

Erneut lassen die aktuellen Zahlen zum Coronavirus in Österreich einen positiven Trend erkennen: Samstagfrüh wurden vom Gesundheitsministerium im 24-Stunden-Intervall 354 neue Fälle ausgewiesen, während seit Freitagfrüh weitere 485 Personen als geheilt galten. Am Sonntag lag die Zahl der Genesenen mit 491 ebenfalls weit höher als die Zahl der Neuinfizierten (270). Die Gesamtzahl der aktiven Covid-19-Fälle ging laut Zahlen des Innenministeriums um drei Prozent zurück. Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) sprach dementsprechend auch von "Zahlen der Hoffnung". Innenminister Karl Nehammer sah am Sonntag einen "Silberstreif am Horizont".

Die Zahl der positiv Getesteten stieg auf 11.767 Fälle an, womit der Zuwachs im 24-Stunden-Vergleich 2,1 Prozent ausmacht. Die Verdopplungszeit würde derzeit rund 19 Tage ausmachen. Am Sonntag blieb die kritische Zahl der Covid-19-Erkrankten auf Intensivstationen mit 244 am Sonntag zum dritten Mal infolge fast unverändert und sank im Vergleich zu Samstag sogar um eine Person.

Studie gibt ebenfalls Anlass zur Hoffnung

Ein positives Bild der Entwicklung rund um den Covid-19-Ausbruch in Österreich gibt auch eine neue Studie der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) und der TU-Graz. Demnach ist die effektive Reproduktionsrate des Coronavirus seit 12. März kontinuierlich gesunken. Aktuell liegt die Steigerungsrate der Fallzahlen bei Null. Aus der grafischen Darstellung geht hervor, dass am 12. März in Österreich die effektive Reproduktionsrate des Virus noch ziemlich exakt zwischen 3,5 und 4,0 lag, dann aber ständig abnahm. Um den 23. März betrug sie nur noch 2. Das bedeutet, dass zur stärksten Zeit der Virusverbreitung eine angesteckte Person statistisch mehr als 3,5 weitere Menschen infizierte, dann entsprechend weniger. Die effektive Reproduktionszahl des Virus betrug laut den Berechnungen am 1. April nur noch 1,14. Für die Überwindung der Covid-19-Pandemie wäre eine Verringerung der Reproduktionszahl auf unter 1 notwendig. Das gilt für Österreich auch für die national effektive Reproduktionszahl.

Oster-Erlass: Anschober verspricht Aufklärung am Montag

Der Oster-Erlass des Gesundheitsministeriums hat am Wochenende für reichlich Kritik und Verwirrung gesorgt. Laut Gesundheitsministerium soll der Erlass gerade rund um das Osterfest große Zusammenkünfte auch in Haushalten verhindern. Zudem sollen dadurch "Corona-Partys" unterbunden werden. Der Erlass, der bereits am 2. April an die Landeshauptleute ging, wurde aner zunächst unterschiedlich interpretiert. Für Montag versprach Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) Aufklärung.

Der Blog zur Coronavirus-Krise:

Quelle: SN

Aufgerufen am 30.09.2020 um 05:34 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/zahlen-der-hoffnung-erneut-mehr-genesene-als-neuinfizierte-in-oesterreich-85845229

Das Coronavirus und seine Folgen

Das Coronavirus und seine Folgen

Jetzt lesen

Newsfeed

Arrow Down

Kommentare

Schlagzeilen