Österreich

Zebrastreifen, die abschrecken

Gefahrenzone Schutzweg: Weil sich die Zahl der Unfälle häuft, werden in Kärnten und Oberösterreich 3D-Zebrastreifen getestet. Die optische Täuschung soll zum Bremsen animieren.

So könnte der geplante 3D-Zebrastreifen in Klagenfurt aussehen. SN/sicheres kärnten
So könnte der geplante 3D-Zebrastreifen in Klagenfurt aussehen.

Schutzwege bieten insbesondere an dunklen Novembertagen zu wenig Schutz. Österreichweit häufen sich in der Dämmerung die Unfälle, in Graz mussten kürzlich auf Schutzwegen zwei Fußgänger sterben. "Fuß gänger müssen zu ihrem eigenen Schutz darauf achten, dass sie gut sichtbar sind, und in ihrem Verhalten auch eine Fehlreaktion des Lenkers einkalkulieren", sagt die Grazer Verkehrsstadträtin Elke Kahr (KPÖ), die von den Verkehrsteilnehmern "mehr Rücksicht" und ein "den Witterungsbedingungen angepasstes Verhalten" einfordert.

Lesen Sie den ganzen Artikel mit dem SN-Digitalabo Sie sind bereits Digitalabonnent?

Abo Icon Digital

Digitalabo gratis testen

Testen Sie jetzt das Digitalabo der SN 48 Stunden lang kostenlos und unverbindlich.

Digitalabo weiter testen

Ihr 48 Stunden Testabo ist bereits abgelaufen. Jetzt verlängern und weitere 30 Tage kostenlos testen.

Artikel auf SN.at können Sie auch einzeln kaufen

Registrieren Sie sich bei unserem Partner Selectyco
und erhalten Sie 2,50 Euro Gratisguthaben!

Aufgerufen am 22.11.2017 um 09:40 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/zebrastreifen-die-abschrecken-20482279

Kommentare