Österreich

Zehnjähriger löste mit Böllern Waldbrand im Zillertal aus

Ein zehnjähriger Einheimischer hat am Silvestertag mit Böllern einen Waldbrand oberhalb von Finkenberg im Tiroler Zillertal (Bezirk Schwaz) verursacht. Wie die Polizei mitteilte, warf der Bursch zwei "Piraten" aus einer Gondel der Finkenberger Almbahnen. Das trockene Waldgebiet darunter begann sofort zu brennen.

Der Waldbrand weitete sich auf ein rund eineinhalb Hektar großes Gebiet aus. Der Liftbetrieb musste eingestellt werden. Durch den Brand wurden etliche Garnituren beschädigt.

Bei der Brandbekämpfung in rund 1.370 Metern Höhe standen die Feuerwehren von Finkenberg, Mayrhofen, Schwendau, Vomp und Schwaz mit insgesamt etwa 120 Mann sowie drei Hubschraubern im Einsatz. Verletzt wurde niemand. Die Schadenshöhe war vorerst unbekannt.

(APA)

Aufgerufen am 19.02.2018 um 10:58 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/zehnjaehriger-loeste-mit-boellern-waldbrand-im-zillertal-aus-567124

Tuberkulose-Verdacht: 39 Rinder im Zillertal gekeult

Wegen des Verdachts auf Tuberkulose haben am Dienstag 39 Rinder auf einem Bauernhof im Tiroler Zillertal getötet werden müssen. Das Fleisch eines Rindes habe bei der Untersuchung in einer Schlachtung …

Meistgelesen

    Schlagzeilen