Österreich

Zu laute Schneeräumung: Tiroler schoss auf Radlader

Aus Ärger über die seiner Meinung nach zu laute Schneeräumung hat ein Unterländer am Sonntag in Kössen mit einer Luftdruckwaffe auf einen Radlader geschossen. Der Lenker des Räumfahrzeuges, der laut Exekutive nicht getroffen wurde, alarmierte die Polizei. Der erheblich alkoholisierte Schütze wurde kurz darauf in seiner Unterkunft ausgeforscht. Der 26-Jährige wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Der Tiroler hatte gegen 4.15 Uhr mehrere Schüsse von einer Gemeindestraße im Ortszentrum von Kössen nahe Kitzbühel aus auf das Fahrzeug abgegeben. Die Beamten stellten in der Unterkunft des Mannes die mehrschüssige Luftdruckwaffe und eine Luftdruckpistole sicher. Über den 26-Jährigen, der vorübergehend festgenommen wurde, sprachen die Polizisten noch an Ort und Stelle ein Waffenverbot aus. Er wird nun unter anderem bei der Staatsanwaltschaft wegen gefährlicher Drohung und versuchter Körperverletzung angezeigt.

Quelle: APA

Aufgerufen am 22.09.2018 um 03:32 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/zu-laute-schneeraeumung-tiroler-schoss-auf-radlader-525520

Schlagzeilen