Österreich

Zunahme bei den HIV-Neuinfektionen in Österreich

Die HIV-Neuinfektionen in Österreich sind weiterhin im Steigen begriffen. Die Aids Hilfe Wien veröffentlichte am Freitag über Facebook die Zahlen für 2016, die einen Anstieg der registrierten Neudiagnosen auf 447 (2015: 428) zeigen. In fast jedem Bundesland wurde eine Zunahme registriert.

2016 wurden 447 Neudiagnosen gestellt.  SN/APA (AFP)/NOEL CELIS
2016 wurden 447 Neudiagnosen gestellt.

Nur in zwei Bundesländern wurden sinkende Zahlen erfasst. In Wien gab es einen Rückgang von 224 (2015) auf 208, in Salzburg von 34 (2015) auf 33 Neudiagnosen. Den stärksten Anstieg - fast eine Verdopplung - verzeichnete Kärnten mit 27 Neudiagnosen (2015: 14).

2010 wurden in Österreich 487 Neudiagnosen gestellt, 2011 waren es 525 und 2012 wurden 523 Neuinfektionen diagnostiziert. 2013 wurden 481 bestätigte positive Befunde diagnostiziert, 2014 waren es 403.

Quelle: APA

Aufgerufen am 25.09.2018 um 03:22 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/zunahme-bei-den-hiv-neuinfektionen-in-oesterreich-383947

Schlagzeilen