Österreich

Zwei Dreifach-Millionäre nach Fünffachjackpot

Die Mittwoch-Ziehung beim Lotto "6 aus 45" hat zwei Spieler zu Dreifach-Millionären gemacht: Ein Oststeirer und ein Teilnehmer aus der Umgebung von Innsbruck hatten die "sechs Richtigen" angekreuzt und knackten den Fünffachjackpot, berichteten die Österreichischen Lotterien.

Steirer und Tiroler tippten die "sechs Richtigen" SN/APA (Archiv)/GEORG HOCHMUTH
Steirer und Tiroler tippten die "sechs Richtigen"

Mit zwei Sechsern wurde die mathematische Wahrscheinlichkeit wieder einmal überrumpelt und der Ergebnistrend bei Fünffachjackpots fortgesetzt, bilanzierten die Lotterien: So wie zehn der bisherigen 21 "Fünffachen", so endete auch die 22. Auflage - mit mehreren Sechsern. Rund 6,7 Millionen Tipps waren abgegeben worden, damit wäre ein Solo-Sechser am wahrscheinlichsten gewesen.

Vier Spielteilnehmer erhalten für ihren Fünfer mit Zusatzzahl jeweils knapp 54.000 Euro. Beim Joker gewannen drei Spieler jeweils rund 98.000 Euro.

Aufgerufen am 27.02.2021 um 07:50 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/zwei-dreifach-millionaere-nach-fuenffachjackpot-95855803

Kommentare

Schlagzeilen