Österreich

Zwei Fahrgäste bei Unfall mit Taxis in Wien leicht verletzt

Bei einem Verkehrsunfall zweier Taxis sind in der Nacht auf Mittwoch zwei Fahrgäste leicht verletzt worden. Die Autos kollidierten an einer Kreuzung am Julius-Raab-Platz in der Innenstadt, weil einer der Fahrer eine rote Ampel ignoriert haben dürfte, berichtete die Polizei. Ein 25-jähriger Lenker kam aufgrund des Zusammenstoßes mit seinem Taxi ins Schleudern und prallte gegen ein Verkehrszeichen.

Zwei Fahrgäste bei Unfall mit Taxis in Wien leicht verletzt SN/APA/GEORG HOCHMUTH
Einer der Taxifahrer setzte seine Fahrt mit beschädigtem Auto fort.

Der zweite Taxifahrer setzte seine Fahrt mit dem beschädigten Auto fort. Beamte der WEGA hatten den Unfall jedoch beobachtet und hielten den 59-Jährigen an. Er gab den Polizisten gegenüber an, dass er wegen eines technischen Gebrechens an seinem Auto nicht stehenbleiben konnte. Das Auto wurde sichergestellt und wird nun auf technische Mängel überprüft.

Die zwei Fahrgäste erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen. Die Männer im Alter von 38 und 49 Jahren lehnten aber einen Einsatz der Rettung ab, hieß es.

Quelle: APA

Aufgerufen am 20.11.2018 um 10:52 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/zwei-fahrgaeste-bei-unfall-mit-taxis-in-wien-leicht-verletzt-1168825

Schlagzeilen