Österreich

Zwei Frauen und ein Mann nach Unfall im Weinviertel tot

Bei dem schweren Verkehrsunfall im Weinviertler Bezirk Hollabrunn nahe der Staatsgrenze sind am Donnerstagnachmittag zwei Frauen und ein Mann ums Leben gekommen. Die tschechischen Staatsbürger waren nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich 26 und 39 bzw. 58 Jahre alt. Ein von einer 32-jährigen Landsfrau gelenkter Pkw war an einer Kreuzung mit einem Sattelzug kollidiert, an dessen Steuer ein 19-Jähriger saß. Der Chauffeur ist ebenfalls Tscheche.

Opfer waren 26 und 39 bzw. 58 Jahre alt SN/APA/THEMENBILD/BARBARA GINDL
Opfer waren 26 und 39 bzw. 58 Jahre alt

Laut Polizei hatte die Autofahrerin von Unterretzbach kommend an einer Kreuzung eine Stopptafel missachtet. Der Wagen wurde von dem Schwerfahrzeug erfasst, in ein Feld geschleudert und blieb auf dem Dach liegen. Die vier Pkw-Insassen wurden von anderen Verkehrsteilnehmern aus dem Wrack befreit. Trotz Reanimationsversuchen starben die drei Mitfahrer noch an der Unfallstelle. Die 32-Jährige wurde mit Verletzungen ins Landesklinikum Horn transportiert. Der Lkw-Chauffeur blieb unversehrt. Der Unfallbereich war nach Polizeiangaben drei Stunden lang für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt.

Aufgerufen am 18.05.2022 um 10:05 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/zwei-frauen-und-ein-mann-nach-unfall-im-weinviertel-tot-117583579

Schlagzeilen