Österreich

Zwei Jahre nach Doppelmord von Stiwoll keine heiße Spur

Die Polizei erhält fallweise noch immer noch Hinweise zum Doppelmörder von Stiwoll. Doch die Überprüfungen ergaben auch nach zwei Jahren noch keinerlei Ergebnisse über den Verbleib des Todesschützen.

Die Polizei am Schauplatz des Doppelmordes in der steirischen Gemeinde Stiwoll am 29. Oktober 2017. SN/apa
Die Polizei am Schauplatz des Doppelmordes in der steirischen Gemeinde Stiwoll am 29. Oktober 2017.

Am kommenden Dienstag, dem 29. Oktober, jährt sich der Doppelmord von Stiwoll zum zweiten Mal. In der kleinen Gemeinde nordwestlich von Graz hatte ein damals 66-jähriger Mann mit einem Gewehr zwei seiner Nachbarn erschossen - einen Mann (64) und eine Frau (65). Eine 68-Jährige wurde bei der Gewalttat, die bei einem Treffen an der Grundstücksgrenze verübt worden war, am Oberarm schwer verletzt.

Seit der Tat ist Friedrich F., dessen frühere Aktivitäten mit vielen vagen Vorwürfen gegen die Justiz ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.11.2021 um 06:52 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/zwei-jahre-nach-doppelmord-von-stiwoll-keine-heisse-spur-78200476