Österreich

Zwei Motorradfahrer bei Stürzen in Tirol schwer verletzt

Zwei Motorradfahrer haben sich am Samstag in Tirol bei Stürzen schwere Verletzungen zugezogen. Ein 46-Jähriger aus dem Bezirk Landeck kollidierte in Sölden mit dem Pkw eines 26-Jährigen, im Bezirk Imst geriet ein 28-Jähriger aus Deutschland über den Fahrbahnrand und prallte gegen einen Felsen. Zur Behandlung wurden beide Männer per Helikopter nach Zams geflogen, so die Polizei.

Der 46-Jährige fuhr auf der Ötztal Straße bergwärts. Auf dem Teilabschnitt zwischen Sölden und Zwieselstein trug es ihn in einer Rechtskurve über die Fahrbahnmitte, wo er gegen den Pkw eines entgegenkommenden Deutschen krachte.

Der 28-jährige Deutsche bildete das Schlusslicht einer Gruppe, die vom Hahntennjoch in Richtung Imst talwärts unterwegs war. Im Bereich der Maldonalm geriet er in einer leichten Linkskurve über den Straßenrand hinaus, wo er seitlich gegen einen Felsen stieß.

Quelle: APA

Aufgerufen am 12.11.2018 um 07:24 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/zwei-motorradfahrer-bei-stuerzen-in-tirol-schwer-verletzt-1013764

Schlagzeilen