Österreich

Zwei nächtliche Brände in Tirol

Dramatisch ist ein Wohnungsbrand in der Nacht auf Sonntag in Schwaz verlaufen. Dem 61 Jahre alten Wohnungsbesitzer war der Fluchtweg bereits versperrt und er schrie, auf dem Fenstersims im ersten Stock sitzend, um Hilfe. Ein Feuerwehrmann, der in der Nachbarschaft lebt, leitete seine Rettung ein. Er habe 61-Jährigen von einem Sprung abhalten können, so der Helfer.

Der Feuerwehrmann war, als er gegen 3.00 Uhr alarmiert wurde, aufgrund der gemeldeten Adresse nicht wie sonst zu seinem Auto in die Tiefgarage, sondern gleich ins Freie gegangen, wo er schon die Hilferufe des Nachbarn hörte. Zwei weitere Nachbarn holten eine Leiter. Der 61-Jährige konnte damit unverletzt geborgen werden. Durch das Feuer wurde die Wohnung schwer beschädigt, die Brandursache war zunächst ungeklärt. Der Brand dürfte in der Küche ausgebrochen sein.

Auch in Navis (Bez. Innsbruck-Land) ereignete sich in der Nacht auf Sonntag ein Küchenbrand in einem Einfamilienhaus. Die Bewohner, eine 36-jährige Frau und ein 41-jähriger Mann, wurden mit Verdacht auf Rausgasvergiftung in das Krankenhaus Hall eingeliefert. Auslöser war nach Polizeiangaben ein in Brand geratener Kochtopf.

Quelle: APA

Aufgerufen am 16.11.2018 um 05:12 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/zwei-naechtliche-braende-in-tirol-580693

Schlagzeilen