Österreich

Zwei Österreicher nach Alkoholexzessen aus Lignano verbannt

Die Polizei in Lignano hat im Zuge von Kontrollen gegen Alkoholexzesse am Pfingstwochenende zwei Österreicher angezeigt. Wegen Verstoßes gegen die öffentliche Ordnung wurde gegen beide ein Bann verhängt, teilte die Polizei in Lignano mit: In den nächsten zwei Jahren dürfen sie den Badeort an der Adria nicht mehr betreten.

Die beiden verstießen mehrfach gegen die öffentliche Ordnung SN/APA (dpa)/Frank Rumpenhorst
Die beiden verstießen mehrfach gegen die öffentliche Ordnung

Die Behörde in Lignano hatte am Pfingstwochenende mit Kärntner Kollegen Kontrollen durchgeführt. 24 Personen wurden wegen Trunkenheit, Obszönitäten und Urinierens auf der Straße angezeigt, teilten die Sicherheitskräfte mit. Die Strafe für letztes Delikt beträgt übrigens 3.300 Euro.

Gegenüber den vergangenen Jahren hätten sich die Exzesse in Schranken gehalten. Zu Pfingsten vergangenen Jahres war ein Steirer mit Messerstichen verletzt worden. 17 Österreicher waren aus Lignano ausgewiesen worden, weil sie betrunken randaliert hatten.

(APA)

Aufgerufen am 19.06.2018 um 12:05 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/zwei-oesterreicher-nach-alkoholexzessen-aus-lignano-verbannt-28292980

Polizeikontrollen in Lignano gegen Alkoholexzesse

Die Polizei in Lignano ergreift Vorbeugungsmaßnahmen gegen Alkoholexzesse junger Österreicher über das Pfingstwochenende. Nachdem es in den vergangenen Jahren in der Badeortschaft an der Adria wiederholt zu …

Meistgelesen

    Kommentare

    Schlagzeilen

      SN.at Startseite