Österreich

Zwei Schüler bei Bootsfahrt in Kärnten schwer verletzt

Zwei 14-jährige Schüler aus Deutschland sind am Donnerstagnachmittag bei einer sogenannten "Ringo-Fahrt" auf dem Millstätter See (Bezirk Spittal an der Drau) schwer verletzt worden. Laut Polizei hatte ein Bootsführer, ein 62-jähriger Kärntner, die beiden Schüler auf aufblasbaren Ringen hinter dem Boot hergezogen - während der Fahrt prallten die Ringe der beiden gegen eine Wasserskiplattform.

Die 14-Jährigen stürzten ins Wasser, der Schiffsführer brachte sie ans Ufer. Sie wurden mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Spittal an der Drau gebracht.

Aufgerufen am 27.11.2021 um 06:35 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/zwei-schueler-bei-bootsfahrt-in-kaernten-schwer-verletzt-36698101

Schlagzeilen