Österreich

Zwei Verkehrsunfälle mit Todesfolge im Bezirk Vöcklabruck

Zwei Menschen sind am Freitag auf den Straßen im Bezirk Vöcklabruck in Oberösterreich ums Leben gekommen. In Weißenkirchen im Attergau prallte nach Angaben der Polizei ein Motorradfahrer (41) gegen den Anhänger einer Zugmaschine und starb an den Folgen des Aufpralls. In Pöndorf kam ein 84-jähriger Landwirt zu Tode, nachdem sein Traktor nach einer Kollision mit einem Pkw seitlich umgekippt war.

Der Unfall in Weißenkirchen ereignete sich am späten Nachmittag auf der L1283. Ein Motorradfahrer aus Weißenkirchen fuhr mit seiner Maschine aus vorerst unbekannter Ursache gegen ein Schwerfahrzeug bestehend aus Zugmaschine mit Anhänger, das in gleicher Fahrtrichtung unterwegs war. Der 58-jährige Lenker des Schwerfahrzeugs wollte gerade links abbiegen als es zu dem folgenschweren Unfall kam. Der Motorradlenker starb trotz eingeleiteter Reanimationsversuche der Retter noch am Unfallort.

Bei dem Unfall in Pöndorf war ein 19-jähriger Lenker mit seinem Pkw auf der Pöndorfer Landesstraße unterwegs, als der 84-jährige Pöndorfer mit seinem Traktor von einem Feldweg auf diese einbiegen wollte. Der Pkw-Lenker konnte nach eigenen Angaben den Zusammenstoß nicht mehr verhindern, der Traktor kippte durch den Aufprall seitlich um. Der Landwirt wurde dabei unter seinem Fahrzeug eingeklemmt und tödlich verletzt, der 19-Jährige erlitt leichte Verletzungen.

Quelle: APA

Aufgerufen am 21.09.2018 um 11:35 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/zwei-verkehrsunfaelle-mit-todesfolge-im-bezirk-voecklabruck-1015072

Schlagzeilen