Österreich

Zwei Verletzte durch Explosion in Garage in Oberösterreich

Eine Explosion in einer Garage in Aurach am Hongar in Vöcklabruck hat am Mittwoch zwei Verletzte gefordert. Ein 16-Jähriger hatte an einem Moped geschraubt. Weil es so kalt war, schloss er alle Türen und zündete einen Gasofen an. Als er den Mopedtank durch die Garage trug, kam es laut Polizei vermutlich durch ein Benzin-Gas-Luftgemisch zu der Explosion. Beim Löschen wurde auch die Mutter verletzt.

Durch die Explosion kam es sofort zu einer starken Rauchentwicklung. Der 16-Jährige schaffte es noch, sich zu einer Tür vorzutasten und die Garage zu verlassen. Er kam mit einer Rauchgasvergiftung relativ glimpflich davon. So konnte er auch noch seine Eltern verständigen, diese alarmierten die Feuerwehr. Die Mutter begann zudem mit Löscharbeiten, wobei sie sich leicht verletzte. Durch Spray- und Lackdosen kam es in der Garage zu mehreren weiteren kleinen Explosionen.

Sohn und Mutter wurden zur Behandlung ins Spital gebracht. Der Schaden an der Garage dürfte mindestens 100.000 Euro betragen.

Quelle: APA

Aufgerufen am 04.12.2020 um 09:27 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/zwei-verletzte-durch-explosion-in-garage-in-oberoesterreich-64604905

karriere.SN.at

Schlagzeilen