Sachbuch

Ludwig Wittgenstein, der "fremde Gast" in Cambridge

Spurensuche an dem Ort, wo der österreichische Philosoph lebte, arbeitete und an den Ritualen und Mentalitäten litt.

 SN/clio verlag

Drei Tage nach seinem 62. Geburtstag starb der österreichische Philosoph Ludwig Wittgenstein 1951 in der englischen Universitätsstadt Cambridge. In dieser als liberal eingestuften Kommune hatte er nur mit Widerwillen gelebt, aus dem Jahr 1946 ist das Zitat "Alles an diesem Ort stößt mich ab" überliefert.

Der Philosoph Hans Veigl - auch er kann auf längere Aufenthalte in Cambridge verweisen - unternimmt in "Wittgensteins Cambridge - Einübung in Lebensformen" eine Spurensuche in der geistigen wie gesellschaftlichen Landschaft, in der ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.05.2022 um 10:41 auf https://www.sn.at/panorama/sachbuch/ludwig-wittgenstein-der-fremde-gast-in-cambridge-118394569