Stars & Sternchen

"Dancing Stars": Der erste Promi ist aus dem Rennen

Es war nur ein kurzes Abenteuer: Schauspieler Martin Leutgeb kann nicht an der neuen Staffel "Dancing Stars" teilnehmen.

Wie der ORF mitteilte, riss sich der "CopStories"-Darsteller beim heutigen Medientermin zur Tanzshow die Achillessehne. "Ich habe bei meinem Auftritt heute ein Schnalzen im linken Bein gespürt und habe den Presseevent noch irgendwie durchgezogen", wird Leutgeb zitiert.

Danach wurde bei einem Arzt der Riss der Achillessehne diagnostiziert. "Ich bin sehr traurig darüber, dass ich jetzt nicht dabei sein kann", so Leutgeb. Wer an seiner Stelle den zehnten Platz für die am 31. März startende elfte "Dancing Stars"-Ausgabe einnehmen wird und mit Profitänzerin Alexandra Scheriau an den Start geht, soll laut Aussendung in den kommenden Tagen bekanntgegeben werden.

Kurz vor dem Malheur war Leutgeb noch bester Dinge. Denn neben einer gesunden Portion Nervosität brachte der Schauspieler auch einen Blumenstrauß für seine Tanzpartnerin Alexandra Scheriau mit. "Sie muss sich ja mit mir abmühen", sagte der "CopStories"-Mime. In punkto Tanz fiel bei ihm nur das Schlagwort Faschingsball, "und maskiert kann man sich ja einiges erlauben".

Doch dann kam das "Schnalzen im linken Bein...".

Bevor die zehn neuen Paare das Parkett betreten, muss jeder und jede von ihnen ein Minimum an 50 Trainingsstunden in den ORF-Tanzstudios am Küniglberg absolvieren. Um dem Publikum Gelegenheit zu geben, alle Paare besser kennenzulernen, wird in den ersten beiden Sendungen keines von ihnen die Show verlassen müssen. Somit können sich alle Promis vor der ersten Entscheidung jeweils mit einem Solotanz (Herren am 31. März, Damen am 7. April) und einem Gruppentanz (Damen am 31. März, Herren am 7. April) präsentieren. Die Jurywertung und das Publikumsvoting für den ersten Solotanz werden in der dritten Ausgabe am 15. April übernommen und fließen in die Entscheidung, wer als Erster die Show verlassen muss, ein.

Die Tanzleistungen der "Dancing Stars" wird 2017 ein internationales Expertenteam bewerten: Neu in der Jury sind die aus Russland stammende Ballerina Karina Sarkissova und der aus Deutschland kommende Tanzsporttrainer Dirk Heidemann. Auch 2017 wieder mit dabei sind die Schweizerin Nicole Burns-Hansen und Balázs Ekker aus Ungarn. Außerdem ist die Show für blinde und sehbeeinträchtigte Menschen via Zweikanalton mit einem Audiokommentar versehen.

(APA)

Aufgerufen am 24.06.2018 um 08:44 auf https://www.sn.at/panorama/stars-sternchen/dancing-stars-der-erste-promi-ist-aus-dem-rennen-219163

Meistgelesen

    Schlagzeilen