Stars & Sternchen

"Dancing Stars": Volker Piesczek nimmt Leutgebs Platz ein

Nach dem Ausfall von Schauspieler Martin Leutgeb bei den "Dancing Stars" hat der ORF schnell Ersatz gefunden.

Volker Piesczek will „Dancing Star“ werden. SN/orf/grassmugg/sepp gallauer
Volker Piesczek will „Dancing Star“ werden.

Volker Piesczek, Ehemann von Grünen-Chefin Eva Glawischnig und zuletzt Puls-4-Moderator, wird ab 31. März auf ORF eins das Tanzbein schwingen. "Ich bin immer sehr daran interessiert, etwas Neues zu lernen", wird er am Dienstag in einer Aussendung zitiert.

Leutgeb hatte sich bei der Präsentation der Tanzpaare am gestrigen Montag die Achillessehne gerissen und muss deshalb auf die Teilnahme an der elften Staffel des Erfolgsformats verzichten. Nun nimmt Piesczek den zehnten Platz ein und startet mit Profitänzerin Alexandra Scheriau in den Wettbewerb.

(APA)

Aufgerufen am 24.06.2018 um 05:12 auf https://www.sn.at/panorama/stars-sternchen/dancing-stars-volker-piesczek-nimmt-leutgebs-platz-ein-319165

"Dancing Stars": Der erste Promi ist aus dem Rennen

Es war nur ein kurzes Abenteuer: Schauspieler Martin Leutgeb kann nicht an der neuen Staffel "Dancing Stars" teilnehmen. Wie der ORF mitteilte, riss sich der "CopStories"-Darsteller
beim heutigen Medientermin …

Meistgelesen

    Schlagzeilen