Stars & Sternchen

Fürst Albert von Monaco feiert Nationalfeiertag mit Schnurrbart

Die Familie ist allerdings nicht besonders angetan von der Gesichtszier.

Mit Schnurrbart hat Albert II. von Monaco den Nationalfeiertag seines Fürstentums gefeiert. Gemeinsam mit Fürstin Charlène und den gemeinsamen Zwillingen Jacques und Gabriella verfolgte er am Sonntag die traditionelle Zeremonie auf dem Platz vor dem Fürstenpalast. Den Bart über dem Mund trägt der 59-Jährige schon seit dem späten Sommer - sehr ungewöhnlich für den Fürsten, der in der Regel komplett rasiert ist. Die örtliche Zeitung "Monaco Matin" berichtete, dass dies eine Hommage zum 200-jährigen Jubiläum der Carabiniers du Prince sei, der Leibgarde der Fürsten des Zwergstaats an der Côte d'Azur.

Dem Blatt erzählte Albert vergangene Woche aber in einem Interview, dass es mit dem Schnurrbart wohl bald wieder vorbei ist: Dieser sei "nicht sehr beliebt" in seiner Familie. "Ich werde diesen Weg deshalb nicht weitergehen." Er werde den Bart an diesem Montag oder Dienstag abrasieren, kündigte der Fürst an.

Quelle: SN, Dpa

Aufgerufen am 13.12.2018 um 04:55 auf https://www.sn.at/panorama/stars-sternchen/fuerst-albert-von-monaco-feiert-nationalfeiertag-mit-schnurrbart-20720701

Kommentare

Schlagzeilen