Stars & Sternchen

Rocksänger Aaron Lewis verpatzt US-Nationalhymne

Rocksänger Aaron Lewis (42) muss im Internet viel Spott über sich ergehen lassen, weil er die Nationalhymne "The Star-Spangled Banner" (Das sternenbesetzte Banner) falsch gesungen hat.

Vor dem dritten Finalspiel der Major League Baseball (MLB) in San Francisco sang der Frontmann der US-Band Staind am Sonntag (Ortszeit) bereits in der ersten Strophe eine falsche Textzeile. "Es lag an meinen Nerven. Was passiert ist, zerreißt mich total", schrieb Lewis auf seiner Facebook-Seite. Er hoffe, die Nation vergebe ihm.

Der Staind-Sänger ist in bester Gesellschaft, denn 2011 passierte Superstar Christina Aguilera (33) beim Super Bowl eine ähnliche Panne. Auch sie beteuerte danach die Liebe zu ihrem Land.

Quelle: Dpa

Aufgerufen am 15.11.2018 um 02:11 auf https://www.sn.at/panorama/stars-sternchen/rocksaenger-aaron-lewis-verpatzt-us-nationalhymne-3062425

Schlagzeilen